30.08.2013

Getestet... Bi-Oil

Von Bi-Oil hat garantiert jeder schon einmal etwas gehört. 2012 ist es sogar zum Produkt des Jahres gewählt worden. Ich bin lange Zeit am Bi-Oil vorbei gelaufen, weil ich es doch recht teuer fand und mir dachte, dass es eh nicht funktionieren wird. Aber dann irgendwann hat die Neugier gesiegt und ich habe zugegriffen. Der Produkttest hat diesmal eine ganze Weile gedauert, es dauert ja auch, bis man mögliche Ergebnisse sehen sollte. Ich habe nicht nur an einer Flasche getestet, sondern das Produkt inzwischen einmal nachgekauft, um es besser bewerten zu können.
Ich möchte in diesem Bericht nicht die Inhaltsstoffe bewerten. Mag sein, dass sie nicht die besten sind und der Preis dafür vielleicht auch zu hoch, aber mir kommt es in erster Linie auf die Wirkung an.




Bi-Oil ist ein richtiges Allround-Produkt und kann bei sehr vielfältigen Hautproblemen angewendet werden- Narben, Dehnungsstreifen, ungleichmäßige Hauttönung, bei reifer Haut und bei trockener Haut. Letztens habe ich in einem Bericht gelesen, dass es auch bei unreiner Haut wirkt. Eine Anwendung im Gesicht ist also auch möglich. Dabei ist es ganz wichtig zu erwähnen, dass Bi-Oil nicht in der Lage ist, Dehnungsstreifen und Narben zu entfernen, es soll das Erscheinungsbild verbessern. Man kann von dem Produkt nicht erwarten, diese komplett verschwinden zu lassen.
Auftragen soll man Bi-Oil am besten zweimal täglich auf die gewünschten Stellen.
Es besteht aus einer Kombination von Pflanzenextrakten und Vitaminen, gelöst in einer Ölbasis. Durch spezielles PurCellin Oil wirkt das Produkt leicht und nicht fettig.



Die Verpackung vom Bi-Oil ist sehr schlicht und in den Farben weiß und orange gehalten. Die Verpackung hat noch ein kleines Schildchen integriert, auf dem ''Produkt des Jahres 2012'' steht. Es wird ganz schön geschummelt, die Verpackung ist gut einen Zentimeter größer als die Flasche. Letztendlich sind 60 ml enthalten. Diese bekommt man für 10 Euro, das ist schon arg viel und auch der Grund, warum ich Bi-Oil nicht eher probiert habe.


Ich habe das Produkt vor allem bei trockener Haut getestet, aber auch bei kleineren Narben und Dehnungsstreifen. 
Vom Geruch her riecht Bi-Oil für mich wie Rosenseife. Es ist kein Produkt, was mich mit seinem Geruch von Anfang an total umhaut. Ich finde die Wirkung aber bei solch einem Produkt auch viel wichtiger.
Wer trockene Haut hat, wird das Produkt lieben! Es zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein samtig weiches Hautgefühl. Besonders toll finde ich, dass es überhaupt nicht ölig ist. Weder in den Händen, noch auf der Haut. Die Haut wird lange Zeit mit Feuchtigkeit versorgt und das tolle Hautgefühl bleibt. 
Viel gutes habe ich auch über die Anwendung in der Schwangerschaft gelesen, als vorbeugende Maßnahme gegen Dehnungsstreifen. Dazu habe ich aber noch keine persönlichen Erfahrungswerte. 
Eh sich etwas bei meinen Narben getan hat, sind mehr als zwei Wochen vergangen, aber dann haben sie sich nach und nach ganz leicht der umgebenden Haut angepasst. Gerade bei den Narben darf man keine Wunder erwarten, denn es hat sich im Endeffekt nicht soviel getan und auch vom Tempo her war ich nicht wirklich überzeugt.
Bei den Dehnungsstreifen war das etwas anders. Hier habe ich recht schnell eine leichte Verbesserung gesehen. Ich bin mir 100 % sicher, dass ich mir diese nicht nur eingebildet habe. Natürlich könnte das auch von anderen Faktoren herrühren, aber ich glaube doch, dass das Bi-Oil einen großen Beitrag dazu geleistet hat. Letztendlich ist die Wirkung aber begrenzt. Man kann eine leichte Verbesserung erwarten, viel mehr wird sich aber auch nicht tun, zumindest bei mir nicht. Ich habe aber auch keine so großen Probleme mit Dehnungsstreifen. Wenn man arge Dehnungsstreifen hat, würde ich Bi-Oil auf jeden Fall ausprobieren.


Fazit: Bi-Oil hält im Prinzip, was es verspricht: nämlich dass sich das Erscheinungsbild der Haut verbessert. Ich finde, die Produktversprechen werden erfüllt. Man kann Bi-Oil für so viele verschiedene Hautprobleme anwenden, sodass bestimmt jeder eine Verwendung dafür finden würde.
Es ist ein solides Produkt. Die Haut verbessert sich, aber die Wirkung hat mich letztendlich nicht umgehauen. Am tollsten fand ich die Anwendung bei trockener Haut, für Narben und Dehnungsstreifen gibt es auch weiterhin kein Allheilmittel, auch nicht Bi-Oil. Schade eigentlich!

Was meint ihr zum Bi-Oil? Habt ihr auch nicht widerstehen können? Ich freue mich über eure Kommentare!



Kommentare:

  1. Vielen Dank für eure Kommentare! Ich habe die Kommentare nun so umgestellt, dass jeder kommentieren kann. Auch ohne Google + ist nun ein Kommentar möglich. Leider scheinen bei der Umstellung alle Kommentare gelöscht worden zu sein :(. Das ist wirklich sehr ärgerlich. Falls jemand weiß, wie ich die Kommentare zurückbekommen kann, einfach rufen :)!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lucieee :) ich liebe dieses Öl... es macht die haut so seidig und geschmeidig :)

    liebe Grüße

    xoxo Giulia von http://giuliagamoda.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen